Mein Freund Xaverl und ich

von Betina Knoch

Liebe Leser,

wir alle werden irgendwann hautnah mit dem Thema Abschied und Trauer konfrontiert. Konnten wir uns nicht vorbereiten, entsteht innere Verwirrung, Panik. Vielleicht geraten wir in eine Krisensituation, die wir nicht wirklich begreifen können. In  meinem Buch erfahren wir von den zu erwartenden  verschiedenen Phasen der Trauer. Mit diesem Wissen können wir eigene Gefühle besser verstehen und annehmen.

„Dann- an einem ganz besonders schönen Tag kam mein lieber Freund nicht mehr. Er ging fort. Er war fort. Für immer: Panja und ich blieben zurück.“

„Mein Freund Xaverl und ich“ ist ein Bilderbuch, das von einem endgültigen Abschied, der grenzenlosen Verzweiflung, der unendlichen Traurigkeit, den seelischen  Verwirrungen der Hinterbliebenen berichtet. Es ist ein authentisches Buch, das wirkliche, direkte Lebenshilfe für die trauernden Zurückgebliebenen sein kann. Ganz egal, in welcher momentanen Lebensrealität, ganz egal, ob alt oder jung, jeder kann sich darin in seinem Schmerz, in der eigenen Trauer wiederfinden.
Unsere Welt hat sich von einem Moment auf den anderen vollkommen verändert.
Wir können nicht mehr essen, wir beginnen eine sinnlose Suche, können und wollen den Verlust nicht wahrhaben. Irgendwann empfinden wir Wut darüber, dass wir verlassen wurden. Das Leben um uns herum  geht dennoch wie gewohnt  weiter. Für uns, die Betroffenen, sieht die Welt plötzlich total verändert aus. Allmählich begreifen wir,auch andere sind von vergleichbaren Schicksalen betroffen. Diese Erkenntnis verbindet.

„Mein Freund Xaverl und ich“ berichtet aus erster Hand von diesen für uns so tiefgreifenden seelischen Prozessen. Die dazu passenden Bilder regen an, sich eigene innere Bilder zum Geschehen zu bilden oder sogar selbst als Therapie das Geschehene bildnerisch zu beschreiben. Später kehrt innere Ruhe und Annahme in unser Leben. Wir verstehen:

„Dort, wo er (sie)jetzt wohnt, ist es wunderschön-, und irgendwann werden wir uns wiedersehen.Ganz sicher.“

„Mein Freund Xaverl und ich“
hilft Trauerprozesse als solche zu erleben und zu bejahen. Das Buch ist ein wunderschönes, ansprechendes  Geschenk für Trauernde und deren Angehörigen. Es sollte in allen Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Altersheimen,Wohnheimen, Büchereien präsent sein.

Jetzt bestellen!

Das Buch ist in einer hervorragenden Papier-, Bild-, und Bindequalität hergestellt. Sie können es bei mir direkt zum Preis von 19,80 € plus 2,20€ Porto und Verpackung bestellen. Die 22 Euro sind für Sendungen in Deutschland gedacht. Für die Schweiz und Österreich muss das Buch für 26 Euro angeboten werden.

Buchcover Mein Freund Xaverl und ich

19,80  In den Warenkorb

Meine Trauerkarten

DSC_4541-01
Klappkarte mit Text – Ewiges Licht

Größe 13.9 x 10.7 cm

1,75  In den Warenkorb

Auferstehung
Klappkarte mit Text – Auferstehung

Größe 13.9 x 10.7 cm

1,75  In den Warenkorb

6
Klappkarte mit Text – Hoffnung

Größe 13.9 x 10.7 cm

1,75  In den Warenkorb

Für Gerhard

Leben ist Liebe.
Liebe ist Leben.

„Mein Freund Xaverl und ich“ ist ein kleines Kunstwerk, das berührt, indem es Schmerz, Hoffnung und Freude miteinander vereint.“

– Rheinpfalz Zeitung /Gesamte Rezenssion lesen

Die Geschichte

„Mein Freund Xaverl und ich“...

...ist ein Bilderbuch für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Es erzählt von einem endgültigen Abschied, von Trauer, Hoffnung und Neubeginn. Die Thematik ist für alle von uns elementar. Jeder einzelne Mensch, jede Familie, Kindergärten, Schulen, Hospize, Altersheime, therapeutische Einrichtungen, befassen sich irgendwann näher mit diesem unausweichlichen immerwährendem Thema. Der Tod wird nicht explizit erwähnt, ist jedoch von Beginn an zu spüren, später klar zu erkennen. Den Lesern und Zuhörern bleibt somit die Möglichkeit, persönliche innere Bilder und Tiefen zu entdecken, eigene Gedanken und Worte für diese für uns Menschen so unfassbaren endgültigen Abschiede zu finden.

1302
1301

Verschiedene Phasen der Trauer...

...können sanft kennengelernt, teilweise auf andere Abschiede wie den Tod eines Tieres, die Trennung von Lebenspartnern übertragen werden. Jedes Kapitel ist so dargestellt, dass es möglich ist, sich mit den verschiedenen Themenbereichen wie Freundschaft, Gefühle, Verantwortung für ein Tier, separat auseinander zu setzen. Eigene Trauerprozesse können besser verstanden und angenommen werden.

Zu den Leseproben

„Mir gefallen die Geschichte und die Bilder sehr gut. Der Leser bekommt das Okay, seine Gefühle nach dem Verlust auszudrücken. Gleichzeitig vermitteln Sie ihm Hoffnung, dass es auf neuen Wegen weitergehen wird. Sie flechten fundiertes psychologisches Wissen mit ein.“

– Dr. Doris Wolf / Psychotherapeutin

Über mich
Betina Knoch
:
Mein Name ist Betina Knoch, ich bin 1955 geboren und Pädagogin. Mehr als drei Jahrzehnte war ich in Sonderschulen für geistig- und/oder körperbehinderte Kinder und Jugendliche tätig. Nach dem Tod meines Mannes begann ich mit der Arbeit an dem Bilderbuch. Ich konnte meine langjährige Erfahrung in der Pädagogik und mit dem Vorlesen von Bilderbüchern in das Werk integrieren. Seitdem ich meine berufliche Laufbahn beendet habe, widme ich mich der Malerei.
http://Betina%20Knoch

„…Ein lesenswertes und berührendes Buch für Jung und Alt, das ich nur wärmstens empfehlen kann.“

Wolfgang

„Sie haben so einen sensiblen Umgang mit dem gewonnen, was wir Tod nennen – und Sie haben die Fähigkeit dies so schlicht und verständlich mitzuteilen. Das Buch spricht sicherlich Kinder und Erwachsene gleichermaßen an, durch beides, Text und Bilder und ich werde es sehr gerne weiterempfehlen und auch verschenken!“

– Silvia Bortz

Lieber Besucher meiner Website,

vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Arbeit.
Möglicherweise ist für Sie das Thema des Buches derzeit von Bedeutung.
Gegebenenfalls zieht es Sie gefühlsmässig zu dem einen oder anderen Bild.
Ich wünsche Ihnen viel Freude, Liebe, Kreativität und Freiheit im täglichen Leben.
- Ihre Betina Knoch

Nachwort

In ihrem Bilderbuch beschreibt Betina Knoch die Freundschaft zwischen einem Mädchen und einem Jungen, der für seinen Hund Panja die Verantwortung trägt. Wie schön ist diese Freundschaft zu dritt! Bald aber kündigt sich der Abschied an, denn der Junge muss an das andere Ende der Welt, dorthin, wohin ihm niemand folgen kann. Als diese unausweichliche Trennung vollzogen ist, folgen für das Mädchen, das mit dem ihm anvertrauten Tier zurück bleiben muss, Trauer und Neuorientierung für das weitere Leben.
In diesem reich bebilderten Text, der durch die eigene Trauerarbeit der Autorin entstanden ist, wird der Tod nicht ausdrücklich erwähnt, denn für die eigene Fantasie soll Raum bleiben, und die Leserinnen und Leser können auch an andere Abschiede und Trauerprozesse denken. Neben dem Motiv des endgültigen Abschieds sind auch die Freundschaft zwischen zwei Menschen, die Freude an der Natur und Verantwortung für unsere Mutgeschöpfe weitere wichtige Aspekte dieses lesenswerten Bilderbuches.